Archiv der Kategorie: Einsätze 2021

NR.20>Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagabend

Einsatznummer: 20
Datum: 26.10.2021
Alarmzeit: 20:38Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/DIVERA
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Bunderhammrich
Fahrzeuge:  LF / TLF
Weitere Kräfte: Feuerwehr Dollart/Rettungsdienst / Polizei/   Notfallseelsorger

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagabend

Zur Unterstützung der Ortswehr Dollart alarmierte die Leitstelle gegen 20.30Uhr  neben Zwei Rettungswagen, Notarzt und Polizei auch die Kameraden aus  Bunde. Auf den Meldeemfängern stand Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person als Zusatz „PKW unter Trecker“.

Vor Ort bot sich den Rettungskräften allerdings eine ganz andere Lage. Die Person war in keinem Fahrzeug eingeklemmt.

Aus ungeklärter Ursache überquerte ein Mann plötzlich die Fahrbahn und stieß dann mit einem Trecker zusammen. Der Mann wurde mit lebensgefählrichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren aus Dollart und Bunde sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese aus.

Nr.19>Laub und Sträucher in Brand

Einsatznummer: 19
Datum: 10.10.2021
Alarmzeit: 17:54Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Wüpping
Fahrzeuge: TLF/LF
Weitere Kräfte:  /

Laub geriet in Brand

Im Bereich der Schlittschuhbahn im Wüpping wurde der Regionallenleitstelle Ostfriesland am Sonntagabend ein Feuer gemeldet. Aus noch Ungeklärter Ursache sind Sträucher und Laub in Brand geraten.

Die Leitstelle alamierte die Feuerwehr Bunde mit dem Einsatzstichwort „Feuer Klein“.

Kurze Zeit später rückte das Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus, welche die Situtation mit dem Schnellangriff rasch unter Kontrolle hatte.

Nr.18>Technische Hilfeleistung – Person vor Zug

Einsatznummer: 18
Datum: 28.09.2021
Alarmzeit: 18:36Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/DIVERA
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Bahnlinie  Bremen – Groningen
Fahrzeuge:  LF / MTF / TLF
Weitere Kräfte: Rettungsdienst / Polizei/ Bundespolizei / Notfallmanager der Deutschen Bahn / Notfallseelsorger

 Person von Zug erfasst

Am Dienstagabend ist auf der Bahnlinie Bremen – Groningen in  Höhe der Industriestaße an dem dortigen Bahnübergang eine Person vom Zug erfasst worden. Leider kam für die Person jede Hilfe zu spät, Sie verstarb an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr Bunde ist ebenso wie der Rettungsdienst und die Polizei um 18:36 Uhr dorthin alarmiert worden.

Die Einsatzkräfte und ein Notfallseelsorger kümmerten sich um die Betreuung der Lokführerin und  der im Zug befindlichen Fahrgäste. Mit Hilfe einer Steckleiter wurden die Personen dann aus dem Zug herausgeholt und zu einem Angeforderten Bus gebracht. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet und bei der Bergung unterstützt.

Die Bahnstrecke war im Zuge des Unfalls längere Zeit gesperrt. Gegen 21 Uhr rückten die Kameraden wieder ein.

Nr.17>Hecke steht in Flammen

Einsatznummer: 17
Datum: 28.09.2021
Alarmzeit: 13:20Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Weißdornweg
Fahrzeuge: TLF/LF/MTF
Weitere Kräfte:  /

Heckenbrand in Bunde

Um 13.20Uhr wurde die Feuerwehr Bunde zu einem Heckenbrand in den Weißdornweg alarmiert. Eine Hecke die an einer Terassenüberdachung grenzte geriet in Brand.

Anwohner setzten umgehend den Notruf ab. Die Feuerwehr rückte innerhalb weniger Minuten zur Einsatzstelle aus. Durch das schnelle Eingreifen der Anwohner und Nachbarn war das Feuer bereits unter Kontrolle.

Der Angriffstrupp brauchte daraufhin nur noch letzte Nachlöscharbeiten vornehmen. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera rückten die Kameraden, die mit 3 Fahrzeugen vor Ort waren wieder ein. Die Überdachung wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen.

Nr.16>Anrufer meldet Rauchentwicklung von der Autobahn aus

Einsatznummer: 16
Datum: 25.09.2021
Alarmzeit: 17:54Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA
Art: Feueralarm
Einsatzort: Bunderneuland
Fahrzeuge: TLF/LF
Weitere Kräfte:  /

Mit dem Stichwort ” F_Fläche_klein ” wurde die Feuerwehr Bunde am Samstagabend nach Bunderneuland alamiert.

Ein  Anrufer hatte von der Autobahn eine zunächst starke Rauchentwicklung gesehn, und die Feuerwehr alamiert.

Wenige Minuten nach der Alamierung rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus. Vor Ort stellte sich heraus, das auf einem bereits gepflügten Feld,reste vom Stroh abgebrannt wurden.Somit war ein Eingreifen seitens der Feuerwehr Bunde nicht mehr erforderlich. Die Kameraden blieben noch kurz an der Einsatzstelle bis der Landwirt seine letzen reste untergepflügt hatte.

Nr.15>Unklare Rauchentwicklung am Samstagmorgen

Einsatznummer: 15
Datum: 18.09.2021
Alarmzeit: 10:45Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Dollart
Fahrzeuge: TLF
Weitere Kräfte:  Feuerwehr Dollart

Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort “Unklare Rauchentwicklung “ wurde die Feuerwehr Bunde am Samstagmorgen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Dollart alarmiert. Die Ursache für diesen Einsatz war,das vor Ort Unrat in Brand geraten ist.

 Ein eingreifen der Ortsfeuerwehr Bunde war nicht mehr erforderlich. Nach kurzer Rücksprache mit dem Einsatzleiter konnten die 6 Kameraden die mit einem Fahrzeug vor Ort waren die Rückfahrt antreten.

Nr.14>Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst

Einsatznummer: 14
Datum: 13.09.2021
Alarmzeit: 21:13 Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger / DIVERA
Einsatzort: Bunderhee
Fahrzeuge:  LF10
Weitere Kräfte: Rettungsdienst / Feuerwehr Bunderhee

Notfalltüröffnung

Zu einer Notfalltüröffnung in Bunderhee rückten wir am Montagabend gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Bunderhee aus. Bei dem Stichwort Notfalltüröffnung, wird die Feuerwehr Bunde hinzu alarmiert, da entsprechende Ausrüstung vorgehalten wird.

NR.13>Brand einer Landwirtschaftlichen Maschine

Einsatznummer: 13
Datum: 06.09.2021
Alarmzeit: 12:50Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Landschaftspolder
Fahrzeuge: TLF
Weitere Kräfte:  Feuerwehr Dollart/ Polizei

Einsatzbericht:

Zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Dollart, wurden wir am 06.09.2021 um 12:50 Uhr zu einem Brand einer Landwirtschaftlichen Maschine alamiert.

An einem Trecker ist es zu einem Kabelbrand gekommen.Das Feuer griff zudem auf das Feld über, die Feuerwehren aus Dollart und Bunde konnten durch das schnelle Eingreifen eine weitere Ausbreitung verhindern.

 

NR.12>Hilfeleistung – Heumessung auf Landwirtschaftliches Anwesen

Einsatznummer: 12
Datum: 16.08.2021
Alarmzeit: 19:05Uhr
Alarmierungsart: DIVERA
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Bunde
Fahrzeuge: LF
Weitere Kräfte:  /

Einsatzbericht:

Ein Ortsansässiger Landwirt  bat die Feuerwehr eine Heumessung in seinem Gebäude vorzunehmen. Vier Kameraden machten sich mit dem LF auf den Weg zum Hof des Landwirts . Vor Ort konnte keine erhöhte Temperatur im Heu festgestellt werden, so das keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz für die vier Kameraden beendet.

NR.11>AUSLÖSUNG BRANDMELDEANLAGE COMBI VERBRAUCHERMARKT

Einsatznummer: 11
Datum: 10.08.2021
Alarmzeit: 08:26Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/ Sirenenalarm / DIVERA
Einsatzort: Neuschanzerstraße
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Weitere Kräfte: /

 

Einsatzbericht:

Um 08:26 Uhr am Dienstag lief die Brandmeldeanlage des Combi Marktes an der Neuschanzer Straße in Bunde bei der Regionalleitstelle auf. Sofort wurde die Feuerwehr Bunde alarmiert, die kurze Zeit später mit zwei Fahrzeugen ausrückte.

Bei Ankunft an dem Einkaufsmarkt war kein offenes Feuer oder eine  Rauchentwicklung festzustellen. Bei Reinigungsarbeiten wurde ein Handmelder ausgelöst.Die Feuerwehr musste nur noch die Brandmeldeanlage zurücksetzen.

Nr.10>Amtshilfe für die Polizei

Einsatznummer: 10
Datum: 24.07.2021
Alarmzeit: 08:30Uhr
Alarmierungsart: DIVERA
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Rhauderfehn
Fahrzeuge: MTF
Weitere Kräfte:  Polizei

Einsatzbericht:

Am Samstag fuhr das MTF nach Rhauderfehn um die Polizei bei einer Verkehrssicherung zu Unterstützen.

Das MTF wurde auf der Langholter Str. eingesetzt.

Nr.09>F_Fahrzeug_Groß im Friedhofsweg in Bunde

Einsatznummer: 09
Datum: 22.06.2021
Alarmzeit: 08:16Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Friedhofsweg
Fahrzeuge: TLF/LF10
Weitere Kräfte:  Polizei

Einsatzbericht:

Um 08:16Uhr am Dienstag wurde der Regionalleitstelle Ostfriesland ein Fahrzeugbrand auf dem Busparkplatz am Friedhofsweg gemeldet. Die Feuerwehr Bunde wurde alarmiert und rückte wenige Minuten später mit insgesamt zwei Fahrzeugen aus.

Der Fahrer eines Omnibus bemerkte eine Rauchentwicklung am Hinterrad von seinem Fahrzeug und setzte daraufhin den Notruf ab.Er gab an das sein Reifen brennt.

Vor Ort stellte sich Schnell heruas, dass „nur“ die Bremse heiß gelaufen war. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bus mit einer Wärmebildkamera.Es konnte kein Brand festgestellt werden. Nach kurzer Zeit waren diese abgekühlt,so dass kein weiteres Eingreifen erforderlich war.

 

 

 

 

Nr.08>Unklare Rauchentwicklung am Samstagabend

Einsatznummer: 08
Datum: 19.06.2021
Alarmzeit: 21:36 Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA
Art: Feueralarm
Einsatzort: Am Hufeisen
Fahrzeuge: TLF
Weitere Kräfte:  /

Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort “Feuer Klein“ wurde die Feuerwehr Bunde Samstagabend gegen 21:36 Uhr alarmiert. Ein Anrufer meldete eine unklare Rauchentwicklung in der Nachbarschaft.

Mit dem Tanklöschfahrzeug rückte die Feuerwehr dann wenige Minuten später aus,vor Ort stellte sich allerdings heraus,das es sich  die Bewohner im Garten vor einer Feuertonne gemütlich gemacht hatten.

Nach kurzer Rücksprache und Kontrolle, konnten die 6 Kameraden die Rückfahrt antreten.

Nr.07>Heckenbrand in Bunde schnell unter Kontrolle

Einsatznummer: 07
Datum: 16.06.2021
Alarmzeit: 17:55 Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA / Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Kastanienweg
Fahrzeuge: TLF / LF10
Weitere Kräfte:  /

Einsatzbericht:

 Im Kastainenweg in Bunde ist es am Mittwoch zu einem Heckenbrand gekommen. Die Anwohner riefen sofort die Feuerwehr und begannen mit ersten eigenen Löschversuchen.

Wenige Minuten später war die Feuerwehr Bunde dann vor Ort. Das Feuer hatten die Anwohner erfolgreich bekämpft. Die Hecke war auf einer Länge von rund 4 Meter verbrannt. Vor Ort mussten nur noch kleine Glutnester abgelöscht werden. Wie es zu dem Brand gekommen ist, konnte nicht geklärt werden.

Nr.06>Pkw brennt vollständig aus

insatznummer: 06
Datum: 21.04.2021
Alarmzeit: 18:55 Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA
Art: Feueralarm
Einsatzort: Kanalpolder
Fahrzeuge: TLF
Weitere Kräfte: Feuerwehr Dollart  / Polizei

Einsatzbericht:

Mit dem Einsatzstichwort “Pkw Brand“ wurde die Feuerwehr Bunde am Mittwochabend um 18:55 Uhr zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Dollart alarmiert. In Kanalpolder ist aus ungeklärter Ursache ein PKW in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Das Fahrzeug wurde  mit Wasser abgelöscht.

NR.05>F-Zimmer – Backofen brannte in der Küche

Einsatznummer: 05
Datum: 02.04.2021
Alarmzeit: 09:57 Uhr
Alarmierungsart: Meldeemfänger/DIVERA/ Sirene
Art: Feueralarm
Einsatzort: Holunderstraße
Fahrzeuge: TLF / LF / MTF
Weitere Kräfte: Polizei / EWE

Einsatzbericht:

Backofen geriet in Brand

Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Bunde am Karfreitag gegen 10:00Uhr in die Holunderstraße alarmiert.

In der Küche des Hauses war es im Backofen zu einem Feuer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer bereits aus. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in das Gebäude vor und konnte nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera  Entwarnung geben.

Nr.04 >Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst

Einsatznummer: 04
Datum: 26.03.2021
Alarmzeit: 07:11 Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/DIVERA
Einsatzort: Bunde /Achterum
Fahrzeuge:  LF10
Weitere Kräfte   Rettungsdienst / Polizei

Einsatzbericht:

Um 07:11Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Notfalltüröffnung in den Achterum in Bunde alarmiert.

Der Bewohner konnte aus eigener Kraft nicht mehr die Tür öffnen und hatte das Hausnotrufsystem ausgelöst und somit medizinische Hilfe angefordert.  Mit Spezialwerkzeug wurde die Wohnungstür gewaltfrei geöffnet und  dem Rettungsdienst Zugang zum Patient verschafft.Dieser wurde versorgt und danach mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

 

NR.03> Schornsteinbrand – Anforderung Wärmebildkamera

Einsatznummer: 03
Datum: 23.03.2021
Alarmzeit: 10:24Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/DIVERA
Einsatzort: Holthusen/Taaken Tree
Fahrzeuge:  MTF
Weitere Kräfte  Feuerwehr Holthusen / Feuerwehr Weener

Einsatzbericht:

In Holthusen war es am Morgen zu einem Schornsteinbrand gekommen, die Feuerwehren aus Holthusen und Weener waren bereits vor Ort.Da die Wärmebildkamera der Feuerwehr Weener während des Einsatz Defekt ging entschied der Einsatzleiter der Feuerwehr Holthusen die Kameraden aus Bunde mit der Wärmebildkamera zu alamieren.

Bild: Feuerwehr Bunde

NR.02> Technische Hilfeleistung Türöffnung

Einsatznummer: 02
Datum: 22.03.2021
Alarmzeit: 17:47 Uhr
Alarmierungsart: Meldeempfänger/DIVERA
Einsatzort: Bunde-Ahornstr.
Fahrzeuge:  LF10
Weitere Kräfte       /

Einsatzbericht:

Ein Mitbürger hatte sich am Montagabend ausgeschlossen.
Da er Krankheitsbedingt auf wichtige Mediakamente angewiesen war,wurde die Feuerwehr zur Unterstützung gerufen.
Mit Speziellen Werkzeug wurde die Tür dann geöffnet.

NR.01> Hilfeleistung nach LKW-Brand auf der A280

Einsatznummer: 01
Datum: 16.01.2021
Alarmzeit: 10:16 Uhr
Alarmierungsart: DIVERA
Einsatzort: A280
Fahrzeuge:  TLF
Weitere Kräfte: Gefahrgutzug Kreisfeuerwehr Leer / Polizei

Einsatzbericht:

Hilfeleistung nach LKW-Brand auf der A280

Zwischen der Anschlussstelle Bunde – West und dem Grenzübergang in die Niederlande geriet gegen 6 Uhr am Samstagmorgen ein LKW in Brand.Da sich der Einsatz im Bereich der dortigen Baustelle ereignet hatte wurden die Kameraden von der Brandweer Bad Nieuweschans auf die A280 alarmiert.

Da mehrere 100 Liter Diesel wegen der Bergung vom LKW abgepumpt werden mussten, wurde im weiteren Verlauf vom Einsatz dann die Feuerwehr Bunde und der Gefahrgutzug der Kreisfeuewehr Leer alarmiert.

Die Feuerwehr Bunde stellte während der Arbeiten vom Gefahrgutzug den Brandschutz sicher.

Bilder: Brandweer Bad Nieuweschans , Feuerwehr Bunde